Gute Wimpern-Schlechte Wimpern / Porsche vs. Trabant

Porsche vs. Trabant – wer macht das Rennen?


Vor Kurzem bin ich über einen Social Media-Post gestolpert, der die Skepsis in mir weckte. Eine bekannte Wimpern-Artistin behauptete: Eine geübte Lash-Stylistin kann mühelos mit jedem beliebigen Wimpernprodukt arbeiten. Einen Kommentar habe ich zwar nicht hinterlassen, trotzdem gingen mir ihre Worte nicht mehr aus dem Kopf. Hatte sie wirklich recht? Kann eine ausgebildete Wimpernstylistin tatsächlich mit jedem x-beliebigen Produkt etwas umwerfend Schönes erschaffen? Ja, ihr Gedanke war gar nicht mal so abwegig. Ich als erfahrene Wimpernstylistin könnte wahrscheinlich mit jedem Produkt gut umgehen. Dennoch liess mich eine Frage nicht mehr los: Ja! Klar! Aber WIE?



Die weisen Worte der Lash-Stylistin schickten mich auf eine kleine Zeitreise in meine Vergangenheit: Früher habe ich in Ungarn Coiffeuse gelernt. Und meine Verwandten auf dem Land wollten sich meine Expertise liebend gern zunutze machen. Beim Besuch baten sie mich um einen frischen Haarschnitt. Ihr Wunsch war mir Befehl. Mit einer uralten ultrastumpfen Schere machte ich mich ans Werk. Mit der Horrorschere dauerte die Prozedur zwar doppelt so lange und das Ergebnis war nicht zu 100 % perfekt, aber was soll's? Die Frisur sass wieder. Ich hatte es geschafft – trotz Horrorschere.

Warum erzähle ich Dir das? Die Uralt-Schere ist mit einer schlechten Pinzette vergleichbar. Kennst Du das? Es läuft schleppend. Schmerzlich sehnst Du Dich nach einem Profiwerkzeug. Doch am Ende sitzen die Wimpern trotzdem. Good Job!


Am liebsten vergleiche ich Wimpernprodukte mit Autos. Schlechte Wimpernprodukte sind für mich wie alte Autos – so ähnlich wie unser alter Trabant damals in Ungarn. Tapfer brachte er uns von A nach B. Er brauchte zwar ein bisschen länger und liess uns ohne Klimaanlage im Sommer ordentlich schwitzen, aber wir kamen an. Bei Lashes ist es nicht anders. Der Kleber will einfach nicht arbeiten. Die Pinzette schliesst nicht richtig. Die Fächer machen Dir das Leben schwer. Und trotzdem sitzt am Ende alles dort, wo es sitzen soll. Du hast zwar keine Traumfahrt hingelegt, dennoch kommst Du irgendwie ans Ziel. Gut gemacht!

Jetzt stell Dir diese Fahrt mit einem schicken Porsche vor. Das Leder fühlt sich geschmeidig weich an. Die 35 Grad draussen bekommst Du gar nicht mit. Wie ein graziler Jaguar gleitest Du über den Asphalt, spürst die 500 PS aber kaum. Du fühlst Dich frei, federleicht, unbesiegbar.

Dieselbe Schwerelosigkeit verspürst Du mit hochwertigen Wimpernprodukten. Gekonnt fächerst Du die sinnlichen, tiefschwarzen Wimpern und bringst sie mit der feinen Edelstahlpinzette geschickt in Form. Dein Kleber ist blitzschnell. Sogleich verschmelzen Fächer und Naturwimper. Die Kundin strahlt. Mit diesem sexy Augenaufschlag fühlt sie sich unwiderstehlich. Was für eine easy Fahrt. Der Porsche ist jeden Franken wert.

Ich spreche aus Erfahrung. In meinen 10 Jahren als Wimpernstylistin habe ich Unmengen Produkte ausprobiert – auch viel Schrott. Seit ich auf die Traumprodukte von EngelsWimpern gestossen bin, fahre ich nur noch Porsche. Ich habe mein persönliches Traumauto gefunden.


Zurück zum Anfang: Ja liebe Wimpern-Expertin und begnadete Facebook-Autorin, vielleicht kommt man mit jedem Produkt ans Ziel, aber ich fahre lieber mit meinem Porsche über die Zielgeraden:)



Hast du noch nie EngelsWimpern Produkte probiert? Hier geht es zum Shop.



39 Ansichten

STAY CONNECTED

  • Facebook Clean
  • Weiß Instagram Icon

NEED ASSISTANCE?

info@engelswimpern.ch

© 2019 by engelswimpern.ch